Startseite » Nachhaltige Seifensäckchen stricken

Nachhaltige Seifensäckchen stricken

Du liebst DIY und Nachhaltigkeit? Dann wird dir unsere Idee für nachhaltige Seifensäckchen stricken bestimmt gefallen. Was gibt es außerdem Schöneres, als mit den eigenen Händen etwas Schönes zu schaffen? Viel Spaß mit unserem Beitrag zur Nachhaltigkeit!

Nachhaltige Seifensäckchen stricken, DIY, kostenlose Anleitung, Nachhaltigkeit, Stricken, Selbermachen

DIY Aufbewahrung für Seifen

Nachhaltige Seifensäckchen stricken geht sehr einfach. Sie sind in einer halben Stunde mit großen Nadeln schnell gestrickt. Ich habe ein Garn aus Leinen für das Projekt verwendet verwendet. Die Säckchen eignen sich wunderbar für Haarseifen und feste Seifen. Die kleinen Säckchen machen sich wunderbar im Badezimmer. Außerdem können Seifen sehr gut in den Säckchen trocknen. Ihr liebt Stricken, so wie wir? Schaut euch auch unsere anderen Strickanleitungen an! Selbstgestrickte Hausschuhe sind schnell gemacht und ebenfalls ein tolles Projekt für Anfänger. Ihr braucht noch Material? Auf meiner Liste erfährt ihr, wo ihr am besten Wolle in Wien kaufen könnt!

Tipp:

Der Beutel eignet sich auch wunderbar für die Aufbewahrung von waschbaren Make-up Pads. Auf der Seite von Drops findet ihr eine Auswahl von Anleitungen an diversen Pads und Säckchen zum Häkeln. Für Online Käufe kann ich „Die Strickerin“ empfehlen. In ihrem Shop gibt es viele tolle Wolle und Materialien.

Nachhaltige Seifensäckchen stricken, DIY, kostenlose Anleitung, Nachhaltigkeit, Stricken, Selbermachen

Material:

Ihr benötigt Garn aus Leinen, Baumwolle, Sisal oder anderen Naturmaterialien, die für Nadelstärke 4-5 geeignet ist.

Außerdem Nadeln in der Stärke 9, eine Häkelnadel und eine Sticknadel fürs Vernähen.

Muster:

Kraus rechts stricken ist so das einfachste Strickmuster, das es gibt. Es werden in Hin- und Rückreihen immer nur glatte Maschen gestrickt. Für die glatt rechts gestrickte Variante, werden in der Rückreihe alle Maschen links gestrickt.

Anleitung Seifensäckchen stricken:

Durch das Verwenden von dünnem Garn und großen Nadeln werden die gestrickten Maschen größer. Außerdem geht das Stricken so sehr schnell von der Hand.


Zuerst werden 10 Maschen angeschlagen. Dann strickt ihr am besten mit krausem Muster oder einfach glattem Muster ein Rechteck, in das die eigene Seife gut reinpasst. Ihr könnt hier natürlich die Maschenanzahl anpassen und auch dünnere Nadeln verwenden.

Wenn die gewünschte Größe des Rechtecks erreicht ist, anschließend das Strickstück abketten. Den Faden recht lange Abschneiden, da er dann zum Aufhänger wird. Den Faden anschließend mit Luftmaschen zur gewünschten Länge zur Schnur häkeln. Alternativ kann man den Faden andererseits auch einfach so belassen. Das sieht auch sehr gut aus.

Jetzt sind nur mehr noch die Seiten zum Schließen. Dafür das Strickstück zusammenlegen und anschließend an den Rändern einfach zusammennähen.

Mehr Ideen zum Selbermachen und Stricken findest du in unserer DIY Kategorie.

Seifensäckchen-stricken-kostenlose-Strickanleitung-Nachhaltigkeit
Seifensäckchen DIY

Weitere Pflegetipps, damit deine Kleidung & Accessoires lange schön bleiben!

Wenn du deine Kleidung richtig pflegt, hast du länger Freude daran. Außerdem produziert du so weniger Müll und trägst zur Nachhaltigkeit bei.

Kunstleder richtig waschen und pflegen.

Vintage Leder Handtaschen Reinigung und Pflege-Tipps 

Handschuhe aus Leder richtig pflegen!

Leinen richtig pflegen!

nachhaltige Seifensäckchen
Nachhaltige Seifensäckchen stricken
Nachhaltige Seifensäckchen stricken
Seifensäckchen-stricken-DIY,-kostenlose Anleitung-Nachhaltigkeit- Stricken-Selbermachen

Ähnliche Beiträge, die dir gefallen könnten:

Do It Yourself | Lifestyle | Strickanleitungen
Startseite » Nachhaltige Seifensäckchen stricken

DIY | Kostenlose Strickanleitung | Upcycling

Folgen:
Elisabeth
Elisabeth

Hallo, ich bin die mittlere von uns drei Blogger Schwestern. Ich liebe die wunderschöne Stadt Wien, die mich jeden Tag inspiriert und aufs Neue überrascht.

Mehr von mir: Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.