Schnelles Erdbeertiramisu ohne Ei

 

 

Erdbeertiramisu ist immer gut für eine süße Sünde!

 

Wer sie kennt ist ihr stets verfallen und kann nicht mehr ohne sie … ich spreche hier von einer exquisiten Erdbeertiramisu! Nämlich mal ganz anders, zwar mit Kaffee und einem Schuss Rum, aber definitiv Autofahrer tauglich und eine Gaumenfreude der ersten Klasse. Vor ein paar Jahren hat meine beste Freundin eine Erdbeertiramisu für ein Picknick gezaubert und seit diesem Tag träume ich stets von der fruchtigen Kreation.

Ich habe mich einfach mal selbst ran gemacht, ein wenig experimentiert und eine Variation probiert, die ganz ohne Eier auskommt. Klassisch lecker kommt Tiramisu meist in einer großen Form daher, ich habe sie aus platzsparenden Gründen in kleine Weckgläser gefüllt, denn so verschwindet schnell ein Glas nach dem anderen und lässt wieder Platz für Neues im Kühlschrank. Zudem ist sie so irre praktisch zum Mitnehmen für das Büro, zum Picknick oder zum Essen bei Freunden.

 

Rezept drucken
Erdbeertiramisu ohne Ei
Anleitungen
  1. Die gefrorenen Erdbeeren in einem Topf kurz aufkochen, mit Vanillezucker süßen, pürieren und kühl stellen.
  2. Den Schlagobers steif schlagen, die Mascarpone unterrühren und mit Staubzucker je nach Belieben und Geschmack verfeinern. Eine flache Schale mit Kaffee und einem Schuss Rum füllen.
  3. Nun die Gläser schichtweise mit Creme, mit Kaffee/Rum beträufelten Biskotten und Erdbeermus füllen. Am Besten über Nacht oder zumindest für zwei Stunden kühl stellen und kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen. Für eine laktosefreie Variante kann ich die lactofree Mascarpone von Hofer ans Herz legen.

 

Lass es dir schmecken!

 

Marjorie

Hej! Ich bin Marjorie, quasi 'the little sis' der Vienna Fashion Waltz Schwestern. Grau, blau und schwarz sind die Hauptfarben meiner Kleider, aber sonst treibe ich es gerne bunt & chaotisch.

More Posts - Website

2 comments on “Schnelles Erdbeertiramisu ohne Ei”

  1. fanny sagt:

    Uih… Sieht sehr lecker aus, werde ich ausprobieren. Danke für den Tipp.

    1. Marjorie sagt:

      Ohhh, sehr gerne! Viel Spaß beim Ausprobieren und wir sind gespannt auf dein Feedback 😉

Kommentar verfassen