Lidschatten: Palette vs. Mono

Kennt ihr das auch, dass bei euren Lidschattenpaletten immer nur dieselben Farben leer werden? Bei mir ist es das Beige, dass sich wie von selbst leert!

Ich liebe Lidschattenpaletten in verschiedenen Farbtönen. Besonders toll finde ich die Paletten von Bobbi Brown. Die Farben halten super, lassen sich leicht verblenden und on Top gibt es einen Profi-Pinsel.

Weil meine Lidschttenpaletten dann irgendwann in meinem Badezimmer vergammeln, habe ich mir ein paar Monos in Beige gekauft und für euch getestet!

Lidschatten_Palette Bobbi Brown_Chanel_Urban Decay

BOBBI BROWN NUDE PALETTE – Limited Edition

Wie ihr seht ist meine Palette schön gefüllt und die Farbe Champagne ist fast leer. Die Palette hat wunderschöne Farben und das Verblenden macht Spaß. Wie schon oben erwähnt halten die Farben sehr lange. Ich verwende aber zusätzlich auch noch einen Primer. Bobbi Brown ist definitiv eine Kaufempfehlung. Paletten haben für mich den Vorteil, dass man viele Farben zusammen hat und man beim Reisen nicht so viel mitschleppen muss. Pinsel und Applikatoren sind auch immer griffbereit.

Bobbi Brown Lidschatten Palette

CHANEL – Ombre Essentielle

Da ich immer nur einen bestimmten Beige-Ton verbrauche, sind Monos definitiv die ökonomischere Wahl. Schlichtes glänzendes Schwarz mit einem weißen CC-Emblem. Da lacht das Luxusherz. Chanel hat leider nur eine kleine aber feine Auswahl an Beige-Tönen. Dieses Mono – No. 52 Beige – hat sehr viele Glitzerpartikel und wenn ich meine Brille trage glitzern die Gläser etwas, das finde ich nicht so optimal. Der mitgelieferte Applikator ist sehr praktisch. Die Samthülle, die das schöne kleine Schwarze schützt verleiht dem Mono Luxus pur.

Chanel_Mono

URBAN DECAY

Urban Decay hat einen super Ruf und super Preis. Der Lidschatten hält wirklich gut und lässt sich super verblenden. Auch dieser Lidschatten hat zuviele Glitzerpartikel und mir ist die Farbe auch zu rosig. Manko vor allem bei Reisen, dass kein Applikator dabei ist.

Urban Decay_Mono

Schlussendlich habe ich mir dann nach meinem wilden herumexperimentieren dann doch wieder ein Lidschatten-Mono von Bobbi Brown gekauft. Die Farbe Champagne als Mono. Die Qualität des Produkts und die Farbe haben mich überzeugt. Leider gibt es hier keinen Applikator, der mitgeliefert wird. 

Mein Fazit zu Palette versus Mono: Stelle dir deine Palette selbst zusammen und das geht super bei Bobbi Brown und MAC. Toll wäre es hier zusätzlich, wenn man in diesen Paletten noch Platz für einen Pinsel schaffen würde.

 

 

Martina

Salut ihr Lieben! Ich bin Martina, ich mag Sommer & Wasser und Winter & ganz viel Schnee. Ich bin ein Fan vom casual chic - Schwarz und Grau sind meine Lieblingsfarben. Mein French-Touch lässt sich durch die vielen Streifenshirts in meiner Garderobe auch nicht ganz verstecken.

More Posts

2 comments on “Lidschatten: Palette vs. Mono”

  1. Nadine sagt:

    Toller Beitrag 🙂
    Ich muss gestehen ich habe auch viel mehr Platten als einzel Liedschatten. Ich habe mir allerdings in den Jahren angewöhnt – immer abwechselnd alle Farben zu tragen 😀 Wöchentlich tausche ich die Paletten, damit ich es auch wirklich schaffe alle zu benutzen und nichts im Schrank „Vergammeln“ zu lassen 🙂
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Nadine <3
    http://www.basicexit.de

    1. Rougefleur sagt:

      Hallo Nadine! Das Beautyshopping kann fies sein! Guter Plan mit dem Tausch der Paletten! Bis bsld

Kommentar verfassen