– Food Monday – Gefüllte Paprika mit Bulgur und gratiniertem Käse

..

Seien wir uns mal ehrlich, wer mag eigentlich gefüllte Paprika?

 

Bevor ich mich nicht selbst an den Herd gestellt habe und sie ausprobiert habe, mochte ich gefüllte Paprika auch nicht! Mein Freund hat allein bei dem Gedanken daran schon das Gesicht so verzogen, dass ich meinen Essensvorschlag bzw. Probierkünste wieder verworfen habe. Mit frischen Zutaten und der richtigen Zubereitung sind gefüllte Paprika aber unglaublich lecker und so gar nicht gatschig wie wir sie meist aus Oma’s Zeiten noch kennen. Und meine sind nicht mit faschiertem Fleisch gefüllt, sondern als Veggie/Vegan-Variante zu genießen!

Zutaten für Gefüllte Paprika mit Bulgur:

(für 2 Personen)

1 kleine Tasse Bulgur von Alnatura (bei DM erhältlich)
Gute Laune Gewürz-Blütenmischung von Sonnentor
Salz

Wasser

Olivenöl
1 Zwiebel
1 Prise Zucker
2 Dosen/Gläser gewürfelte Tomaten
Salz & Pfeffer

2 große, frische Paprika
Raclettekäse oder Mozzarella

Zubereitung:

Den Bulgur nach Packungsanleitung kochen oder wie bei der Reis-Quellmethode eine Tasse Bulgur und 2 Tassen Wasser nehmen und leicht köchlen lassen bis das Wasser komplett aufgesogen ist. Noch eine Prise Salz und etwas von der Guten Laune Gewürz-Blütenmischung dazugeben.

In einer weiteren Pfanne einen Schuß Olivenöl erhitzen, den geschälten und gewürfelten Zwiebel darin anschwitzen lassen und mit einer Prise Zucker verfeinern. Die Tomaten dazugeben und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Den frischen Paprika waschen, den oberen Teil mit dem Strunk vorsichtig abschneiden und das Innenleben bzw. die Kerne entfernen. Den Deckel vom Paprika in kleine Würfel schneiden.

Wenn der Bulgur weich gekocht ist, in die vorbereiteten Paprika füllen, ein wenig andrücken und mit dem zuvor geriebenem Käse (für eine Vegane-Variante kann der Käse weggelassen oder ersetzt werden) bestreuen.

Eine backofenfeste Form mit ein wenig Olivenöl ausstreichen. Die Tomatensoße einfüllen, je nach Geschmack mehr oder weniger (die Paprika sollten allerdings nicht in der Soße untergehen, denn sonst bleiben sie nicht knackig) und den gefüllten Paprika darauf setzen. Die Paprikawürfel noch dazugeben – wer mag kann weiteres Gemüse wie zB Zucchini oder Champignons zugeben.

Im Backofen bei 180°C Umluft (oder wenn vorhanden Grillstufe) gratinieren. Wenn die Paprika eine schöne Farbe angenommen haben und der Käse geschmolzen ist, sind sie fertig!

 

Wir drei Vienna Fashion Waltz Mädls haben wohl doch eine besondere Vorliebe für gefüllte Paprika, denn siehe da Martina und Elisabeth haben ihre Variante letztes Jahr am Blog veröffentlicht:
Elisabeth’s Rezept für Quinoa Gefülltes Gemüse mit Chili-Schmorgurken
Martina’s Rezept für Gefüllter Paprika mit Buchweizen und Gemüse

 

Marjorie

Hej! Ich bin Marjorie, quasi 'the little sis' der Vienna Fashion Waltz Schwestern. Grau, blau und schwarz sind die Hauptfarben meiner Kleider, aber sonst treibe ich es gerne bunt & chaotisch.

More Posts - Website

5 comments on “– Food Monday – Gefüllte Paprika mit Bulgur und gratiniertem Käse”

  1. Ohh ja – als ich klein war hat meine Oma auch oft gefüllte Paprika gemacht … die Version mit Fleisch! Das hat mir so überhaupt nicht geschmeckt 🙁 Aber deine vegetarische Variante kann ich mir sehr gut vorstellen – schmeckt sicher toll und passt sehr gut zum Sommer 🙂

    liebe Grüße

    http://thewickedyeye.blogspot.co.at

    1. Marjorie sagt:

      also geht es doch irgendwie jedem gleich! bin jedesmal verwundert darüber, denn eigentlich, wenn die Paprika knackig sind, schmeckt das Ganze herrlich 🙂

  2. Ich liebe gefüllte Paprika! 😉

    1. Marjorie sagt:

      me tooooooo, werd sie gleich diese Woche noch einmal machen!

  3. Carmen Pe sagt:

    Total schnell zubereitet und wirklich lecker!!! Gibt’s bei mir sicher öfter!

Kommentar verfassen