– Food Monday – Schwammerlsuppe mit Heidensterz

Heute haben wir eine Schwammerlsuppe mit Heidensterz für euch gekocht. Das Rezept ist von unserer Mama und wird immer nach Gefühl nachgekocht. Diese Suppe ist perfekt für kalte Wintertage und erinnert mich immer an unsere Kindheit!

Schwammerlsuppe mit Heidensterz Rezept, Leckere Buchweizen Suppeneinlage

Ihr werdet euch sicher fragen was Heidensterz ist! Es ist eine Art Schmarrn aus Buchweizenmehl. Diese steirische Spezialität ist schon fast in Vergessenheit geraten und ich kann euch nur empfehlen Buchweizen in euren Haushalt einziehen zu lassen. Vielleicht kennt ihr die französischen Galettes aus der Bretagne, diese werden nämlich auch aus Buchweizenmehl gezaubert. Man kann hervorragende und vor allem nussig schmeckende Gerichte damit zaubern und das auch noch glutenfrei.

 

Schwammerlsuppe mit Heidensterz Rezept:

ZUTATEN SUPPE (4 Personen)
300 g Eierschwammerl und Steinpilze
4 kleine Kartoffel
30 g Butter
30 g Mehl
1 kleine Zwiebel
Salz, Pfeffer
frische Petersilie
1 l Wasser und 1 EL Suppenwürze z.B. Sonnentor
etwas Sahne oder Sauerrahm

ZUBEREITUNG SUPPE
Die fein geschnittene Zwiebel und die gereinigten, blättrig geschnittenen Pilze in erhitzter Butter anschwitzen, mit Mehl stauben, durchrösten, dann die Kartoffeln hinzufügen und mit der Suppe aufgießen. Salzen, pfeffern und die Suppenwürze hinzufügen. Die Suppe solange kochen bis die Kartoffel weich sind, ca. 20 Minuten. Am Schluss die frische Petersilie hinzufügen (gefrorene ca. 10 Minuten vor Kochende). Je nachdem was ihr lieber mögt Sahne oder Sauerrahm hinzufügen.

Nun zum berühmten Heidensterz!

Heute haben wir eine Schwammerlsuppe mit Heidensterz für euch gekocht. Das Rezept ist von unserer Mama und wird immer nach Gefühl nachgekochtHeute haben wir eine Schwammerlsuppe mit Heidensterz für euch gekocht. Das Rezept ist von unsere Mama und wird immer nach Gefühl nachgekocht

ZUTATEN & ZUBEREITUNG HEIDENSTERZ
350 g Buchweizenmehl (Heidenmehl)
200 ml Wasser
1 TL Salz
Butterschmalz

Die Zubereitung des Heidensterz ist ganz einfach und erinnert an Kaiserschmarrn.
Wasser und Mehl in einer Schüssel zu einem zähflüssigen Teig verrühren salzen und 10 Minuten rasten lassen.

Eine große beschichtete Pfanne auf den Herd stellen. Butterschmalz darin schmelzen lassen und den Teig in die Pfanne rinnen lassen. Der Sterz soll auf der Unterseite knusprig angebacken werden. Dann wenden und die andere Seite backen. Langsam den Sterz in Stücke reißen, bis am Ende kleine Teigkügelchen entstehen.

Der Sterz ist wirklich schnell gemacht und schmeckt auch zu einer Kartoffelsuppe hervorragend.

Kennt jemand von euch Heiden-, Horn- bzw. Buchweizensterz?

Martina

Salut ihr Lieben! Ich bin Martina, ich mag Sommer & Wasser und Winter & ganz viel Schnee. Ich bin ein Fan vom casual chic - Schwarz und Grau sind meine Lieblingsfarben. Mein French-Touch lässt sich durch die vielen Streifenshirts in meiner Garderobe auch nicht ganz verstecken.

More Posts

Kommentar verfassen