Gebackene Rote Rübe auf Krensahne

 

 
Wunderwurzel, die Rote Rübe ist reich an Mineralstoffen
 

Was passt besser zum Herbst, als etwas herzhaft würziges! Die Rote Rübe findet zwar bei den meisten eher weniger Anklang, was ich vor ein paar Jahren noch absolut nachvollziehen konnte, aber mittlerweile hat sie sich einen Platz in meinem Herzen erobert. 

Vielleicht liegt es auch eher daran, dass die allseits bekannte und beste Mama der Welt ganz genau weiß, wie sie mir etwas schmackhaft machen kann 😉 Oder ist der Grund der eigene Garten, wo das frisch und vor allem selbst geerntete Obst & Gemüse am Besten schmecken.

Ich kann euch den heißen Tipp geben: Tastet euch einfach mal langsam ran, sowie ich und lernt die Rote Rübe mit jedem Bissen besser kennen. Dann kommt bei euch auch ganz bestimmt dieses Gericht auf den Tisch. Ich könnte mich darin eingraben und lasse gerne mal etwas anderes dafür stehen!

 

Gebackene Rote Rübe auf Krensahne
Write a review
Print
Ingredients
  1. Rote Rübe
  2. Mehl
  3. Eier
  4. Semmelbrösel
  5. Öl
  6. Butter
  7. Knoblauch
  8. Mehl
  9. Wasser
  10. Kren
  11. Schlagobers
  12. Salz & Pfeffer
Instructions
  1. Die Rote Rübe schälen und je nach Lust und Laune in Spalten oder Scheiben schneiden. Zuerst in Mehl wenden, danach durch das versprudelte Ei ziehen und wiederum in den Semmelbröseln wälzen.
  2. Für die Krensauce zuerst den Knoblauch schälen und in ganz kleine, feine Würfel schneiden. In einem kleinen Topf die Butter kurz anschwitzen, mit Mehl stauben und einem Schuss Wasser aufgießen. Den Kren dazugeben und leicht erhitzen lassen, jedoch nicht mehr aufköcheln lassen. Danach mit Schlagobers verfeinern. Mit einem Pürierstab fein pürieren und salzen & pfeffern.
  3. In einer Pfanne Öl erhitzen (ich nehme bevorzugt Kokosöl) und die Rote Rüben Spalten langsam darin ausbraten.
Notes
  1. Eine Schüssel Salat passt hervorragend zu dem Gericht!
Vienna Fashion Waltz http://viennafashionwaltz.com/

 

Haltet euch jetzt gut fest, denn wenn ihr noch mehr Rezepte mit der Wunderwurzel bei uns am Blog nachlesen wollt, dann verrate ich demnächst mein leckeres Smoothie-Rezept. Yes or No?

 

Marjorie

Hej! Ich bin Marjorie, quasi 'the little sis' der Vienna Fashion Waltz Schwestern. Grau, blau und schwarz sind die Hauptfarben meiner Kleider, aber sonst treibe ich es gerne bunt & chaotisch.

More Posts - Website

20 comments on “Gebackene Rote Rübe auf Krensahne”

  1. Sieht so lecker aus…..Ich mag die roten Rüben nur als Salat, aber vielleicht sollte ich dein Rezept doch einmal probieren…Danke dafür…

    1. Marjorie sagt:

      Sie sind absolut einen Versuch wert! Als Salat mag ich sie auch total gerne 🙂 Danke für dein nettes Feedback!

  2. Mona sagt:

    Hey Marjorie,
    das klingt unfassbar lecker. Hätte ich gar nicht vermutet, dass man so was leckeres draus zaubern kann 🙂 Nach ähnlichen Aha-Momenten beim Sellerie-Schnitzel, darf man es auf einen Versuch aber durchaus ankommen lassen. Lieben Dank für den heißen kleinen Geheimtipp :-))
    Liebe Grüße,
    Mona

    1. Marjorie sagt:

      Ohhh, 1.000 Dank für dein so positives Feedback. Da sollte ich wohl mal einen Korb bunter gebackener Sachen machen, denn Sellerie-Schnitzel hört sich ebenfalls sehr verlockend an!
      Ganz liebe Grüße und schönen Dienstag

  3. Gerlinde sagt:

    Sellerie-Schnitzel mach ich auch, aber das mit roten Rüben habe ich noch nicht gehört .Muss ich unbedingt ausprobieren, hört sich gut an! Man lernt nie aus!
    Liebe Grüße

    1. Marjorie sagt:

      Dann fehlt nur noch gebackener Käse auf der Liste für eine perfekte Trilogie! Da bin ich dann gerne mit dabei 😉

      Alles Liebe,
      Marjorie

  4. Wie cool ist das denn bitte? Ich liebe Rote Beete total! Ob als Saft oder als Carpaccio oder als Suppe (Ich habe polnische Wurzeln) … aber SO könnte ich sicher auch meine Kinder dafür erwärmen. Das probiere ich direkt am Wochenende mal aus. Danke!

    1. Marjorie sagt:

      Na da wäre ich gespannt, ob du deine Kinder damit begeistern kannst! Lecker ist die Rote Beete auf alle Fälle und ich könnte sie auch in allen möglichen Varianten verschlingen. Viel Spaß beim Nachmachen!

  5. Jacqueline sagt:

    Yummy, das sieht so lecker aus!

    Herzlichen Dank für das Rezept, werde ich gerne ausprobieren!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

    1. Marjorie sagt:

      Oh, wie schön! Das höre ich immer gerne, wenn ein Rezept gefallen findet – hoffentlich schmeckt es so gut wie mir 😉

      Alles Liebe,
      Marjorie

  6. Die Rote Rübe habe ich ja bisher als Gemüse vollkommen links liegen gelassen – ich konnte einfach gar nichts mit ihr anfangen. Aber du hast mich jetzt neugierig gemacht. Deine Rezeptidee kling interessant und ich werde das sicherlich ausprobieren. Es klingt nach dem perfekten Herbstgericht.

    Danke für deine Inspiration!
    Liebste Grüße
    Verena

    1. Marjorie sagt:

      Sehr sehr gerne und das Rezept passt optimal für die kühlere Jahreszeit!

      Ganz liebe Grüße,
      Marjorie

  7. Karolina sagt:

    Rote Rüben Schniiiiittzziiiiiii! Lecker schmecker 😋
    Glg Karo

    1. Marjorie sagt:

      Schnitzi hört sich super süß an! Wenn man Scheiben schneidet, kommt das ja auch ganz gut hin 😉

  8. Hallo liebe Marjorie!
    Das klingt total gut und sieht sooo lecker aus – deine Bilder haben mir gerade wirklich hunger gemacht. Aber es ist schon 22 Uhr, da kann ich doch nicht noch das Kochen anfangen?! 😀 Kren habe ich übrigens gearde das erste Mal gehört und musste es erstmal googlen haha 😀

    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Abend!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von DemWindentgegen

    1. Marjorie sagt:

      Dankeschön liebe Saskia für deine süßen Kommentar! Es freut mich sehr zu hören, dass der Hunger auch zu später Stunde noch gekommen ist bei dem Anblick. Daran habe ich gar nicht gedacht, dass Kren doch eine kleine Spezialität ist, aber passt einfach so gut dazu.

      Wünsche dir noch einen schönen Wochenendausklang 😉

  9. das ist ja ein mega cooles Rezept! ich LIEBE Rote Beete und diese Zubereitungsvariante schaut auch so richtig schön aus 🙂 muss ich definitiv ausprobieren!

    schönes Wochenende,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

    1. Marjorie sagt:

      Oh das freut mich so zu hören, dass es doch noch mehr Rote Beete Fans gibt als gedacht. Kann das Rezept absolut empfehlen – schmeckt so so lecker!

      Wünsche ebenfalls noch einen schönen Wochenendausklang 🙂

  10. lisarose28 sagt:

    Yummy, das sieht ja mega lecker aus. Muss ich mir mal merken! 🙂

    Ich wünsche dir ein guten Start in die neue Woche 🙂

    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    1. Marjorie sagt:

      Fantastisch, hoffe es schmeckt, solltest du das Rezept nachmachen 😉
      Wünschen dir ebenfalls einen tollen Wochenstart!

      Alles liebe,
      deine VFW-Mädls

Kommentar verfassen