One Day in Vienna – Insider Tipps

 

 

It´s such a perfect day … in Vienna!

Für uns beginnt der perfekte Tag in Wien immer mit einem leckeren Frühstück. Eines unserer liebsten Lokale ist das „Tanzen Anders“ in der Ziegelofengasse. Hier gibt es eine kleine feine Auswahl und auf unsere individuellen Wünsche wird freundlich Rücksicht genommen. Nach einer hervorragenden Stärkung geht es weiter Richtung Naschmarkt. Auf der Margaretenstraße kommen wir bei „Veganista“ vorbei – eine ganz besondere Eisdiele – wie es der Name schon verrät, ist alles vegan. Die Sorte Haferflocken-Zimt passt perfekt als kleine Draufgabe zum Frühstück! Wir schlendern durch die Kettenbrückengasse, wo viele kleine Geschäfte angesiedelt sind. Bei „Anna Stein“ gibt es hübsche Geschenke, im „Bananas“ tolles Interieur aus vergangenen Zeiten und fast gegenüber befindet sich die Chocolaterie Pâtisserie Fruth, die definitiv eine der besten Wien´s ist!

 

Der Naschmarkt lädt zum Gustieren und Verweilen ein.

Viele „Standln“ bieten ihre Ware an und alles was das Gourmet-Herz begehrt. Bei Dr. Falafel machen wir besonders gerne halt, denn hier gibt es super leckere Falafel! Für den kleinen und großen Hunger finden sich hier aber auch noch viele tolle Lokale mit internationaler Küche. Unsere Empfehlungen sind das „Orient & Occident“ und das „Tewa“. Sehr bekannt ist auch das „Neni“, das mit seiner israelischen Küche Berlin und Zürich begeistert. Samstags ist ein Flohmarkt an der Linken Wienzeile zwischen Kettenbrückengasse und Naschmarkt. Am Ende des Markts angekommen treffen wir auf die Seccesion. 

Das Wiener Seccesionsgebäude mit seiner prächtigen goldenen Kuppel wurde 1897/98 als Ausstellungsgebäude für zeitgenössische Kunst errichtet. Es ist eines der bedeutendsten Gebäude des österreichischen Jugendstils. Eine der schönsten Arbeiten von Gustav Klimt befindet sich hier im Untergeschoß: das Beethovenfries! Es wurde 1902 ursprünglich für eine vorübergehende Ausstellung in der Wiener Secession geschaffen und befindet sich hier nun als Dauerleihgabe des Belvedere. 

 

First Distrikt wir kommen …

Wenn wir Shopping-Laune haben, dann geht es für uns ab in den 1. Bezirk. Die Kärntner Straße bietet nicht nur Shopping-Flair, sondern auch eine unglaublich große Auswahl an Läden. Luxus pur hingegen gibt es im Goldenen Quartier: Von Louis Viutton, über Miu Miu, Prada, Valentino und Saint Laurent ist hier alles vor Ort was Rang und Namen hat. Ob am Anfang oder am Ende der Shoppingmeile, wie man es sehen will, aber auf keinen Fall zu übersehen ist der einzigartige „Steffl“. Der Stephansdom ist das Wahrzeichen von Wien und zugleich das weltberühmteste Bauwerk. 

Auch vom Shoppen braucht Frau eine kurze Erholungspause. Inmitten des 1. Bezirks laden viele tolle Kaffehäuser auf Kuchen, Melange und noch viel mehr ein. Empfehlen können wir folgende Lokale: das Café Oper auf ein Glaserl Champagner, das Café Korb auf einen weißen Spritzer, das Hotel Sacher lädt zur berühmten Sachertorte oder ins Café Central auf den besten Kaiserschmarren!

Nach dem der Kaufrausch vorbei ist, gibt es wieder ein bisschen Kunst & Kultur. Lust auf eine umfassende Ausstellung von Egon Schiele oder zahlreiche Werke Picassos? Die Albertina ist ein Museum, das unter anderem eine der bedeutendsten grafischen Sammlungen der Welt beherbergt. Vorm Vorplatz aus wird ein herrlicher Ausblick auf die Oper geboten, daher tummeln sich hier meist sehr viel Menschen für ein Selfie.

Die Laune ist im Keller und die Lust vergangen, weil die Ausbeute auf der Kärntner Straße nichts war, dann erholen wir uns bei ein bisschen im ehemaligen Privatgarten des Kaisers. Der Burggarten mit seinem Palmenhaus ist ein wunderschöner Platz zum Verweilen.

 

Vienna Nightlife

Den Tag lassen wir bei einem Glas Gin & Tonic ausklingen. Daher geht es zum Abschluss noch ins Museumsquartier, dem In-Treff der Stadt. Das MQ ist eines der größten Kulturareale der Welt. Ob im Café Leopold, in der Kantine oder im Café Restaurant Halle, das Angebot ist vielfältig und ausgesprochen gut. Noch immer fit, voller Elan und Tatendrang? Und der Tag soll kein Ende finden? Dann muss Wien noch von oben genossen werden. Also ab in die Bloom Bar, wo der Stephansdom zum Greifen nahe ist.

 

Insider Tipps:

>>> Freier Eintritt ins Museum

Jeden ersten Sonntag des Monats kommt man gratis ins Wien Museum am Karlsplatz. Für Kultur Interessierte gibt es hier viel über die Geschichte Wien´s zu erfahren. Wir sind besonders begeistert von den tollen Sonderausstellungen. 

>>> Drinks am Donaukanal

Besonders schön ist es an warmen Tagen auch am Donaukanal. Es gibt einige Lokale oder man nimmt sich selbst was mit und setzt sich einfach auf den Boden oder eine der vielen Bänke.

 

Lebenswertes Wien

Leben lässt es sich in Wien tatsächlich sehr gut. Die Stadt wurde bereits zum achten Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt gewählt. Somit konnte unsere Lieblingsstadt und Wahlheimat tolle Städte wie Zürich, Auckland, München und Vancouver hinter sich lassen und erstrahlt als „Die“ Top-Stadt. Wir können der Mercer-Studie nur zustimmen, es lebt sich tatsächlich sehr gut in Wien. Wir leben mitten in der Stadt und das sogar sehr ruhig, mit vielen Parks und Grünflächen ums Eck, extrem viele Kaffeehäuser und Lokale mit Speisen aller Nationen der Welt verwöhnen uns kulinarisch. Ein Museum spannender als das andere. Viel Wasser gibt es mitten in der Stadt zwar nicht, aber die Lokale und Möglichkeiten rund um den Donaukanal haben sich in den letzen Jahren auch sehr positiv verändert.

Nach einer kurzen Fahrt mit der roten Linie, der U1, erreicht man das Meer der Wiener – die Alte Donau. Dort sind wir besonders gerne im Sommer zum Schwimmen und genießen den Sonnenuntergang mit Blick auf die Wiener Skyline. Diesen Winter war die Donau und die Alte Donau sogar zugefroren und wagemutig, wie wir sind, trauten wir uns auf die dicke Eisschicht. Der Wienerwald lädt zum Wandern und Spazieren ein. Die Möglichkeiten zum Shoppen reichen von Hightstreet Läden, über alle namhaften Designer bis hin zu kleinen individuellen Läden, es gibt unendlich viel zu entdecken und wir bleiben immer neugierig.

 

„Vienna, we love you“

 

Die Produkte wurden uns liebenswürdigerweise von Kapten & Son zur Verfügung
gestellt. 
Merci und Dankeschön!

 

Vienna Fashion Waltz

Alle guten Dinge sind drei, daher befüllen wir - Martina, Elisabeth und Marjorie - diesen Blog mit viel Liebe und unseren Alltagsgeschichten. Drei steirische Schwestern die in Wien Fuß gefasst haben und die schöne Stadt als Dreh- und Angelpunkt genießen.

More Posts - Website

2 comments on “One Day in Vienna – Insider Tipps”

  1. Sarah sagt:

    Oh das sind wirklich tolle Tipps!
    Nach Wien möchte ich auch liebend gerne mal reisen! 🙂
    Liebe Grüße Sarah <3

    1. Dankeschön, für dein nettes Feedback! Wien hat so viel zu bieten und ist absolut einen Besuch wert. Vielleicht passt es ja irgendwann einmal.
      Alles Liebe,
      deine VFW-Sisters

Kommentar verfassen