DIY Armband aus Stoffbändern

Armbänder in verschiedenen Farben und Formen schmücken derzeit zahlreiche Handgelenke. Wir zeigen euch in einem kurzen DIY-Tutorial, wie ihr euch in Windeseile selbst ein Armband aus Stoffbändern basteln könnt.

Folgende Utensilien werden dafür benötigt …
– Stoffband
– Metallblume, Ring oder ähnliches
– Verschluss

Jegliches Zubehör ist im Bastelladen oder im Perlengeschäft erhältlich. Die Stoffbänder habe ich einfach aus den T-Shirts geschnitten – ihr wisst schon was ich meine, die schmalen Bänder, damit die T-Shirts besser am Kleiderhaken hängen bleiben, aber ich benötige diese meist nicht und so sind sie eher Störenfriede.

Und schon kann es los gehen …
Zwei gleich lange Stoffbänder nehmen (Pi mal Daumen sollte die Länge ca. zwei mal rund ums Handgelenk gehen), nun eines davon durch die Metallblume ziehen, eine Seite sollte rund 2-3 cm und die andere Seite sollte natürlich etwas länger sein. Einen Knoten binden, damit die Bänder zusammenhalten, aber noch nicht ganz festziehen. Dann das längere Teil vom Band nehmen und durch den Verschluss ziehen, umbiegen und durch den noch nicht festgezogenen Knoten stecken. Jetzt gut fest ziehen – die Metallblume und der Verschluss sind bereits befestigt.

Zweites Stoffband nehmen und den selben Schritt (von oben) auf der anderen Seite der Metallblume wiederholen. Nicht vergessen, den Verschluss mit einzubeziehen.

Nach zwei Knoten knüpfen ist das Armband auch schon fertig!

05 Stoff-Armband mit Blume

 

 

Marjorie

Hej! Ich bin Marjorie, quasi 'the little sis' der Vienna Fashion Waltz Schwestern. Grau, blau und schwarz sind die Hauptfarben meiner Kleider, aber sonst treibe ich es gerne bunt & chaotisch.

More Posts - Website

3 comments on “DIY Armband aus Stoffbändern”

  1. The Chanel fLow sagt:

    Sehr schöne idee 🙂

    http://thechanelflow.wordpress.com

  2. happyface313 sagt:

    Schön einfach! 🙂
    Einfach schön! 🙂
    Tolle Idee! Liebe Grüße 🙂

  3. Anie sagt:

    Super Idee und ein tolles Armband
    Lg Anie
    http://www.fashanie.com

Kommentar verfassen