Austrian Fashion Design by Peter Pilotto

Peter Pilotto? Wer?

Der neue In-Designer Hollywoods. Alle lieben den Style von Peter Pilotto und da der gute Herr nicht nur ein toller Designer ist, sondern auch aus Österreich stammt, möchten wir hier einige seine besten Outfits zeigen.

Peter Pilotto

Peter Pilotto by viennafashionwaltz featuring a floral print dress

Peter Pilotto wurde 1977 in Wörgl/Tirol geboren. Seine Ausbildung begann er mit einem Studium der Kunst und Mode in London. Nach drei Jahren als Schaufenstergestalter bei Vivienne Westwood studierte er an der Royal Academy of Fine Arts in Antwerpen.

Derzeit arbeitet Pilotto mit Christopher de Vos in London, seine Mode wird bereits weltweit verkauft. Seine kreativen und vor allem auffallenden Prints gehören in jeden Kleiderschrank.

Da die Modelle von Herrn Pilotto leider nicht für jeden leistbar sind, hier unser Peter Pilotto-Style mit einem Rock von H&M.

Peter Pilotto

1) Rock im Peter Pilotto Stil z.B. von H&M

2) Seidenbluse in Blau von Esprit

3) simples weißes T-Shirt z.B. von Acne

4) High-Heels in blau-grauem Velours-Leder von Isabel Marant by Mytheresa.com

—- VFW SHOPPINGTIPP – WE Love

5) Blaue Tasche von Marc by Marc Jacobs

6) Pretty Ballerinas in Blau z.B. bei Amazon

Wie findet ihr die Prints von Peter Pilotto?

Martina

Salut ihr Lieben! Ich bin Martina, ich mag Sommer & Wasser und Winter & ganz viel Schnee. Ich bin ein Fan vom casual chic - Schwarz und Grau sind meine Lieblingsfarben. Mein French-Touch lässt sich durch die vielen Streifenshirts in meiner Garderobe auch nicht ganz verstecken.

More Posts

3 comments on “Austrian Fashion Design by Peter Pilotto”

  1. happyface313 sagt:

    Einen Rock könnte ich mir sehr gut vorstellen, die Kleider sind mir etwas zu viel Print. Aber vielleicht habe ich nur noch nicht das richtige Kleid entdeckt 😉
    Schönes Wochenende und liebe Grüße 🙂

    1. Rougefleur sagt:

      fürs Büro ist der Rock bestimmt besser…aber mit dem Kleid fällt man gleich viel mehr auf 😉

      1. happyface313 sagt:

        Hahaha 🙂 Wenn’s einem steht ist ja gut, aber wenn nicht… 😉

Kommentar verfassen