Insidertipps: Wo findest du die besten Badeplätze in Wien!

Wien – lebenswerteste Stadt

Ab 1. Mai eröffnen unzählige Bäder in und rund um Wien. Zudem gibt es noch viel Natur-Gewässer in der wunderbaren Hauptstadt Österreichs.

Badespaß in Wien, ja das geht und zwar nur einen paar Stationen mit der U-Bahn vom Stadtzentrum entfernt!

Wien wurde nicht umsonst zum 9. Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt gewählt. Was trägt zu dieser besonders tollen Lebensqualität bei? Wien ist sicher, die Öffis funktionieren eigentlich auch immer super, es gibt unzählige Kultur- und Freizeitmöglichkeiten.

Wasserspaß in Wien

Mir sind die Freizeitmöglichkeiten am Wasser immer die liebsten. Wir möchten euch heute gerne unsere Lieblingsplätze am Wasser in Wien vorstellen. Vielleicht kennt ihr den einen oder anderen Platz bereits und wenn ihr noch Geheimtipps für uns habt, dann immer her damit.

Alte Donau

Rund um die Alte Donau gibt es viele Möglichkeiten ins kühle Nass zu springen. Es gibt kostenpflichtige Strandbäder und auch kostenlose idyllische Plätze.

Highlight #1:Strandbad Alte Donau
Dieses Bad ist kostenpflichtig, aber dafür gibt es ein gutes Restaurant namens „Donaubrise“, Kabinen, Kästchen und Sanitäranlagen. Toll ist hier, dass man in der Alten Donau planschen kann und es auch einen Pool gibt, indem man seine Bahnen ziehen kann.

Lage: Strandbad Alte Donau, Arbeiterstrandbadstraße 91, 1220

Highlight #2:VFW Badeplatzl an der Unteren Alten Donau
Wenn wir unter der Woche an die Alte Donau zum Schwimmen wollen, dann gehen wir immer an die Untere Alte Donau. Da gibt es Badespaß mit freiem Eintritt und man kann noch lange dort verweilen, denn es gibt keine Schließungszeiten. Einfach ein Flasche Wein mitnehmen und den Sonnenuntergang genießen!

Lage: Nähe Strandbeisl Selbstverständlich

TIPP: Für alle Hundebesitzer das Kaiserwasser und das Arbeiterstrandbad – sind beide kostenlos und ihr könnt euren Vierbeiner problemlos mitnehmen oder mit ihm gemeinsam schwimmen.

Highlight#3: Lichterfest Alte Donau im Juli
Dieser Event ist so beliebt, dass man Boote bereits 2 Jahre im voraus reservieren muss!

Highlight#4: Bootsverleih und Stand up Paddling
Ann der Alten Donau gibt es auch die Möglichkeit Boote und Stand up Paddle Equipment zu leihen – das muss jeden Sommer zumindest einmal sein!

Neue Donau
Schwimmen in der Neuen Donau mag ich nicht so gerne. Liegt an der Strömung oder einfach nur dem Gedanken, dass es ein Fluss ist. Ich finde das nicht weiter schlimm. Richtig gerne bin ich aber am CopaBeach an der Donau. Dieses Projekt den Strand vor die Haustür zu bringen ist der Stadt Wien wirklich gelungen. Das Flair ist einzigartig und die Lokale total hip. Fixe Klassiker sind das griechische Restaurant Rembetiko und der Mexikaner Mar Y Sol.

Auch heuer gibt es wieder viele Innenstadtlokale, die an den Strand der Wiener ihrer Pforten öffnen, einem kühlen Spritzer, Gin Tonic oder Pims steht also nix im Wege.

Lage: U1 Donauinsel

Bäder in Wien

Schönbrunnerbad

Das Schönbrunnerbad war lange mein Lieblingsbad und ich mag es noch immer sehr gerne. Denn es ist so schön versteckt im Schönbrunner Schlosspark. Ich finde es eignet sich super, an heißen Tagen, da es sehr schattig ist. Der Pool ist perfekt um nach der Arbeit noch 1 h Längen zu schwimmen!

Lage: Schlosspark Schönbrunn

Krapfenwaldbad

Das wohl imposanteste der Wiener Freibäder, das mit seiner Lage am Hange des Cobenzels hoch über der Stadt mit einem wunderbaren Ausblick begeistert, ist mit dem Krapfenwaldbad zu finden. Die Aussicht auf die Stadt ist atemberaubend, was die lange Anfahrt definitiv wieder wett macht.

Lage: Krapfenwaldgasse 65-73, 1190 Wien

Badeschiff

Direkt am Donaukanal findet sich hipper Badespaß wieder! Das Badeschiff bietet in der Mitte Wiens schnelle Abkühlung. Ein 30 Meter langer Pool glitzert hellblau im Sonnenlicht. Für einen kühlen Drink danach sorgt die Bar am Schiff!

Lage: Schwedenplatz

Wie ihr seht gibt es in Wien jede Menge Möglichkeiten zu entspannen, das kühle Nasse zu genießen und es ist für jedermann etwas dabei. Wien liegt super und man erreicht in 30-40 Minuten einige Badeseen und auch der Neusiedler See ist nicht weit entfernt.

Für regnerische Tage kann man in nahegelegene Thermen düsen, wie z.B. die Therme Laa, die St. Martins Therme und das Linsberg Asia Spa.

Für Sportfanatiker eigenen sich die Hallenbäder Wiens auch ganzjährig wunderbar für das Schwimmtraining!

Martina

Salut ihr Lieben! Ich bin Martina, ich mag Sommer & Wasser und Winter & ganz viel Schnee. Ich bin ein Fan vom casual chic - Schwarz und Grau sind meine Lieblingsfarben. Mein French-Touch lässt sich durch die vielen Streifenshirts in meiner Garderobe auch nicht ganz verstecken.

More Posts

2 comments on “Insidertipps: Wo findest du die besten Badeplätze in Wien!”

  1. Nieves sagt:

    Sehr hilfreich, danke!!

    1. Martina sagt:

      Das freut uns sehr!

Kommentar verfassen