Longines Global Champions Tour im Magna Racino | Meine neue Liebe: Eine Automatikuhr

Hü hott und Galopp lautete das Thema vor knapp zwei Wochen in Ebreichsdorf. Nicht nur weltbeste Reiter und Pferde machten im Magna Racino halt, sondern auch die Uhrenmarke Longines war als Titelpartner und offizieller Zeitmesser vertreten.

Events wie dieses gibt es eher selten! Hier einmal dabei zu sein schlägt so einiges, speziell wenn man die Springreiter mit ihren  anmutigen Tieren aus nächster Nähe bewundern kann. Im Zuge dieses Abends wurden uns Einblicke in die Welt des schweizer Uhrenherstellers Longine gewährt, den mit der Master Champions Tour nicht nur eine Partnerschaft, sondern auch das traditionelle Engagement für den Pferdesport verbindet. Eleganz, Tradition und Höchstleistung spiegeln auch die Markenwerte der Kollektion Conquest Classic wieder, welche speziell der Leidenschaft für den Pferdesport gewidmet ist.

Liebe auf den ersten Blick … war es für mich als ich die Longines Elegant Collection entdeckte. Ein sehr klassisches und zeitloses Modell hat dabei ganz besonders meine Begeisterung geweckt (siehe Bilder). Das Ziffernblatt ist zurückhaltend sportlich und trotzdem elegant. Zugleich ist das angenehm dünne Gliederband dieser Uhr sehr fein arrangiert und wirkt auch an zarten Armgelenken sehr zierlich und überhaupt nicht wuchtig.

Longines Global Champions Tour_Vienna Masters 2014_IMG_8538_redLongines Global Champions Tour_Vienna Masters 2014_IMG_8530_red

Weitere Details der Longines Elegant Collection:
Weil es mir die schnörkellose Eleganz so angetan hat, folgen hier noch ein paar Detailinformationen. Die Edelstahluhr ist im Durchmesser von 25,5 mm, 34,5 mm und 37,00 mm erhältlich. Das Ziffernblatt kann in matt weiß mit römischen Ziffern, in dunklem Anthrazit, oder in weißem Perlmutt mit applizierten Indexen gewählt werden. Wem das zu schlicht ist, der kann sich die Uhr wahlweise auch mit Diamanten besetzen lassen. Ein mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug versteht sich für diese Kollektion von selbst. Der Clou daran ist der transparente sowie kratzfeste Saphirglasboden (siehe Bild oben), welcher Einblicke in das Uhrwerk gewährt. Durch die besondere Verarbeitung einer Schraubkrone und einem verschraubten Boden schafft es das gute Stück bis in eine Tiefe von 300 m (wasserdicht bis 30 Bar). Die verschiedenen Modelle sind ab € 1.240,00 erhältlich.

Die verschiedenen Kollektionen im Überblick:

Longines Collections ...

 

Es war ein toller Abend und es war schön mit meinen Co-Bloggerinnen dabei sein zu dürfen (von links nach rechts: Cat von Cat’s Bits And Pieces, Sandra von Pretty Curvy Secrets und Heike von Steirerblut und Himbeersaft).

_____________________
www.longines.de
www.magnaracino.at
www.viennamasters.at

Fotocredit: Felicitas Matern
www.feelimage.at

Marjorie

Hej! Ich bin Marjorie, quasi 'the little sis' der Vienna Fashion Waltz Schwestern. Grau, blau und schwarz sind die Hauptfarben meiner Kleider, aber sonst treibe ich es gerne bunt & chaotisch.

More Posts - Website

2 comments on “Longines Global Champions Tour im Magna Racino | Meine neue Liebe: Eine Automatikuhr”

  1. pinkpetzie sagt:

    Klingt nach einem tollen Event. Als Pferdefan wäre ich sicherlich begeistert gewesen und die Uhren machen ja auch was her 😉
    Liebe Grüße an dich

    1. Marjorie sagt:

      Oh ja … Mit Sicherheit – es war wirklich ein tolles Erlebnis und Pferde sind unglaublich schöne und galante Tiere! Longines war dann noch der krönende Abschluss. Vielleicht klappt es nächstes Jahr!

Kommentar verfassen