Über den Dächern von Wien: EXPERIENCEs & IMPRESSIONs

Einmal umgedreht und schon wieder ist eine Woche rum! Wir wollen es uns nicht nehmen lassen und zeigen euch daher – spät aber doch – noch ein paar gesammelte Eindrücke aller von uns besuchten Dachterrassen.

Unsere Dachterrassen-Challenge umfasste die folgenden 6 Bars:
Atmosphere Rooftop Bar & Lounge
dasTurm Restaurant-Bar-Lounge
Café Bar Bloom im Hotel Lamée
Sky Bar
57 Lounge im Hotel MeliaRistorante Settimo Cielo

Ueber den Daechern - Logo

Der Auftakt begann in der Atmosphere Rooftop Bar & Lounge, welcher ein absoluter Knüller war. Toller Ausblick über die Innenstadt, fantastische Cocktails, sehr zuvokommendes Personal, chic & modern – einfach fabelhaft für einen gemütlichen Abend mit Luxus-Feeling.

Als nächstes erklimmten wir die Höhen der Sky Bar. Der Steffl ganz nahe, aber der Blick in und über die Dächer erinnerte mehr an den shabby chic in Frankreich. Personal solala und dann auch noch ein Umbau, zwar nicht direkt in der Bar, aber im Restaurant, dafür hätte ich mir mehr Komfort & Service erhofft. Die absolut zentrale Lage mitten auf der Kärntner Straße macht das Lokal allerdings zur perfekten After-Shopping-Wanna-Have-A-Drink-Bar.

Ab ins Getümmel und rauf auf zur Rooftop.100.Party in der Bloom-Bar. Hier ist alles und jeder in Partylaune, dazu ein passendes Ambiente und ein kühles Glas Lillet. Als i-Tüpfelchen dann noch ein zauberhafter Ausblick über die Dächer der Wiener City … Mit den besten Freunden kann hier der Sommer genossen werden. Achtung: Es gibt eine Gästeliste – First come first serve!

dasTurm ist eine Bar mit fantastischem Ausblick, bietet eine exquisite Küche und hebt sich mit dieser von den anderen Lokalitäten ab. Personal und Ambiente sind hier ebenfalls so stimmig, wie die ausgefallenen Getränkekreationen. Der Ausblick reicht weit über die Innenstadt hinaus und ist somit ebenfalls ein weiteres Zuckerl. Eine absolute Empfehlung für ein perfektes Dinner über den Dächern.

Als neuestes und höchstes Gebäude der Stadt stand auch die 57 Lounge im Hotel Melia auf unserer Liste. Kühl & gedigen ist hier die Innenausstattung – ich würde sie fast ein bisschen masculin bezeichnen. Auch hier sind die Kellner zuvorkommend und bemüht, allerdings fehlte mir der Flair einer Dachterrasse. Durch die Lage des 57. Stockwerkes ist das Lokal rundum geschlossen und hinterlässt eher den Eindruck eines Wintergartens.

Dem Steffl zum Greifen nahe waren wir im Ristorante Settimo Cielo – wir wollen es hier nur ganz kurz erwähnen – denn es ist ein zauberhaftes Lokal, allerdings können wir weder über die Getränke noch über das Essen etwas berichten, denn der Kellner duldete unsere Verspätung so gar nicht und die Stimmung sackte dadurch schnell in den Keller – daher verliesen wir wenige Minuten später schon wieder das Lokal. Ganz mau können wir hier nur sagen ;( Ist denn für gewöhnlich nicht der Gast König?

Fazit
Die Bloom-Bar wird mich diesen Sommer sicher wieder sehen, denn wir verbrachten hier mit Abstand den gemütlichsten, nettesten und stimmungsvollsten Abend. Ebenso die Turm-Bar, denn der Zuckerwattenlimonade und dem lukullischen Genuss der experimentellen Küche kann ich einfach nicht wiederstehen – und der Ausblick genau was ich mir wünsche! Als Geheimtipp würde ich die Atmosphere Rooftop Bar im Ritz Carlton empfehlen!

Und das war es dann auch schon mit unserer Testreihe
ÜBER DEN DÄCHERN VON WIEN

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zu den Detailberichten der einzelnen Dachterrassen gelangt ihr mittles Klick auf die Bilder unserer Bloggerkolleginnen:

dedicatedto_Logo_quadratisch

 Alle unsere Artikel im Überblick:
MARILLEN-FRUCHT-TRAUM [Lillet Cocktail]
Be a Rooftop Beauty [Beautytipp]
BAR-LOUNGE-RESTAURANT “dasTURM” [Lokaltipp]
MESSY HAIR-UPDO LIKE A STAR [Haartrends]

EXPERIENCEs & IMPRESSIONs

Marjorie

Hej! Ich bin Marjorie, quasi 'the little sis' der Vienna Fashion Waltz Schwestern. Grau, blau und schwarz sind die Hauptfarben meiner Kleider, aber sonst treibe ich es gerne bunt & chaotisch.

More Posts - Website

3 comments on “Über den Dächern von Wien: EXPERIENCEs & IMPRESSIONs”

  1. Sehr schön zusammengefasst! 😀

    Die Bemerkung, dass der Tisch normalerweise dann nicht mehr reserviert wäre, hätte sich der Kellner im Settimo Cielo auch sparen können. Vor allem da vielleicht gerade mal 5 Tische besetzt waren als wir dort waren…

    Aber wir haben dafür eine nette Alternative gefunden 😉

  2. Schöne Tipps und schöne Fotos, danke!

  3. Dominik sagt:

    Ich bin jetzt durch den Kommentiertag gleich bei mehreren Blogs auf das „Über den Dächern von Wien“-Projekt gestoßen und muss sagen: Hut ab! Jeder Artikel ist wunderbar geworden, und auch dieser hier, unterlegt mit tollen Bildern, macht Lust auf mehr!

Kommentar verfassen