Muffins mit roten Beeren

 

Muffins mit roten Beeren

 

Himmlisch fruchtige Muffins mit roten Beeren – wenn ihr darauf Lust habt müsst ihr unbedingt dieses simple Rezept probieren:

 

 

Zubereitung

Den Backofen auf 180° Grad vorheizen. Das Muffinsbackblech mit Papierförmchen bestücken.

Die Butter mit dem Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Dann das Ei und die saure Sahne untermischen.

Das Mehl mit dem Backpulver, dem Natron und 1 Prise Salz in einer zweiten Schüssel vermischen. Die Mehlmischung zur Buttermasse geben und mit dem Schneebesen verrühren.

TIPP: Der Teig ist relativ fest, das soll so sein.

Den Teig in die Vertiefungen füllen.  Die Förmchen nur mal bis zur Hälfte füllen, dann einige Früchte raufgeben und nochmal Teig drüber. So habt ihr noch mal mehr Frucht in euren Muffins.

Die Muffins im Backofen auf mittlerer Schiene 25 Minuten backen. Danach 5 Minuten rasten lassen  und aus der Form lösen.

Ihr könnt auch andere Früchte nehmen, Zimt hinzufügen oder Nutella in den Teig rühren. Der Fantasie steht alles offen. Wenn ihr auf richtig schokoladige Muffins steht, empfehle ich euch das Rezept für geniale Schoko Muffins von meiner Schwester Marjorie.

 

Viel Spaß beim Nachbacken und verwöhnen eurer Gäste!

 

Muffins mit roten Beeren

 

Martina

Salut ihr Lieben! Ich bin Martina, ich mag Sommer & Wasser und Winter & ganz viel Schnee. Ich bin ein Fan vom casual chic - Schwarz und Grau sind meine Lieblingsfarben. Mein French-Touch lässt sich durch die vielen Streifenshirts in meiner Garderobe auch nicht ganz verstecken.

More Posts

8 comments on “Muffins mit roten Beeren”

  1. Jules sagt:

    Sehen sehr lecker aus 🙂 Tolles Rezept, vielen Dank. Lg Jules

    1. Rougefleur sagt:

      Danke…schmecken auch sehr lecker und einfach gemacht!

  2. hellothanh sagt:

    oh, jetzt bekomme ich doch glatt lust auf muffins . du weisst eh, dass ich eine naschkatze bin 🙂

    1. Rougefleur sagt:

      Muffins gehen immer oder 😉

  3. Hallo. Kann ich auch tiefgekühlte Beeren nutzen? 😊

    1. Rougefleur sagt:

      Ja man kann auch gefrorene Beeren verwenden, mache ich auch oft. Liebe Grüße

Kommentar verfassen