VFW meets Dublin – our Review

Ode an Dublin!

Ich war ja zuerst nicht so begeistert nach Dublin zu fahren, zu kalt, zu viel Regen, zu wenig hip; ich wurde eines besseren belehrt. Ich bin nun ganz verliebt in diese Stadt und kann es jedem nur wärmstens empfehlen in diese tolle Stadt zu fahren.

Warum ist diese Stadt so toll, nein es liegt nicht an der englischen Sprache, die es einfach macht sich auszutauschen, sondern am Flair der Stadt. Die Stadt versprüht einen Esprit, den ich schon lange in keiner Stadt mehr gespürt habe. Dublin ist jung, dynamisch, die Leute sind nett, das Essen ist super und das beste an dieser Stadt man geht aus und weiß nie wo man landet. Es ist überall was los, die Lokale sind gerammelt voll und es spielt immer irgendwo eine Band.

Wir sind mal auf ein Bier gegangen und landeten bei einem Konzert von THE WEEKS, die sind zur Zeit die Vorgruppe der Kings of Leon. Ein anderes mal saßen wir bei Kaffee und Kuchen und die Jungs neben uns haben einfach Gitarre und Mundharmonika ausgepackt und drauf losgespielt, dann sitzt man da und denkt sich bitte nicht aufhören.

Die Stadt ist auch ziemlich bunt gemischt, was die Outfits betrifft, die meisten Mädels waren erstaunlich gut angezogen. Wobei der diesjährige Trend doch tatsächlich „Bauchfrei“ sein dürfte. Die Männer sind sehr oft tätowiert und haben Bärte und tragen Sneakers und Jeans und simple T-Shirts. Liebe Mädels es gibt einiges zu schauen in Dublin.

Kulinarisch hat Dublin einiges zu bieten, wir haben immer super gespeist und vor allem gesund. Es gibt so viele Lokale, dass für jeden etwas dabei ist.

Ich würde jedem empfehlen eine gemütliche Tour mit einem Sightseeing-Bus am ersten Tag zu machen, dann bekommt man gleich mal einen tollen Überblick über die Stadt und erhält detailierte Erzählungen zur Geschichte, Kultur des Landes und einen Überblick über die wichtigsten Sehenwürdigkeiten der Stadt.

Dublin ist leider eine sehr teure Stadt, im Vergleich zu Wien.

Vienna Fashion Waltz TIPPs für DUBLIN

Food
Foam – nettes Lokal von Frühstück bis Lunch – herrlich verspielt eingerichtet
Cornucopia – gesundes vegetarisches Essen gesucht, dann seid ihr hier richtig!
Lurve – mitten in Temple Bar und oberhalb eines tollen Second Handladen findet ihr ein veganes Lokal mit sehr moderaten Preisen
Clodaghs Kitchen – war die Lösung, als ich beim Shoppen im Kaufhaus Arnotts ein akutes Verlangen nach Essen bekam und es war auch noch herrlich…
Avoca – nettes Restaurant zum Essen und herrliche Kuchen
Pygmalion Cafe – im Powerscout Townhouse – TIPP – da müsst ihr unbedingt hin – nettes Lokal in einem alten Backsteinhaus
Marks & Spencer – super Sandwiches und Salate, wenn man mal nicht Essen gehen möchte und einen heimischen Supermarkt durchstöbern möchte (Dunnes kann nicht mithalten mit dem englischen Marks & Spencer)

Nightlife
Whelans – Pub, im angesagten Viertel, weniger touristisch, super Bands, 4 Eingänge – MUST
Grand Social – Guinness und Konzert – dann seid ihr hier richtig!
Hogans – das Lokal zum Kennenlernen von Einheimischen
Temple Bar – die legendäre Temple Bar mit unzähligen Lokalen, Pubs und Shops solltet ihr auf keinen Fall auslassen…Tag und Nacht ein Vergnügen
Pygmalion Cafe – die Gegend rund um das Pygmalion Café ist am Abend auch super um ein Glas Bier oder einen Cocktail im Freien zu trinken

Shopping

Wer sagt Dublin ist keine Shoppingmetropole der lügt, ja wir gebens zu man muss schon nach einigen Läden suchen, aber geben tuts fast alles.

Es gibt zwei große Einkaufsstraßen die Henry Street auf der Northside und die Grafton Street in der Southside der Stadt. Die Shoppingmeilen liegen 20 Minuten zu Fuß von einander entfernt.

Direkt in der Henry Street findet man Forever 21, H&M, Zara, AWear, Debenhams und Arnotts. Arnotts ist ein Kaufhaus mit fast allen Labels, vor allem viele englische.
In der Grafton Street findet man im Kaufhaus Brown Thomas alles was das Luxusherz begehrt: Louis Vuitton, Chanel, Christian Loubutin, Jimmy Choo, Sandro, Armani, Marc by Marc Jacobs…so vieles, dass man es gar nicht aufzählen kann. Es gibt einen Urban Outfitters und All Saints in Dublin.

Zwei Tage zum Shoppen kann man ruhig einplanen und vor allem haben die Läden sogar am Sonntag geöffnet.

Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Sehenswürdigkeiten mit dem Sightseeingbus abdecken und ein- und aussteigen wie es das Herz begehert!
Howth Head: ist nur 20 Minuten von Dublin entfernt und perfekt um das Meer zu genießen, Fish & Chips zu essen und Second Hand Luxusshopping zu betreiben.
Wir haben einen tollen Second Hand Laden entdeckt: The Secret Closet Diesem entzückenden Laden solltet ihr unbedingt einen Besuch abstatten, wenn ihr auf der Suche nach einer tollen Vintage Dior Tasche oder YSL Schuhen seid.

Bustour nach Glendalough & Kilkenny: dieser Ausflug ins grüne Hinterland und zur Burg von Kilkenny war wirklich eindrucksvoll. In dieser sehr dünn besiedelten Gegend leben Stars wie U2 oder Daniel Day-Lewis

Bustour zu den Cliffs of Moher – wäre sehr emfpehlenswert – wir habens leider nicht mehr geschafft.

Diese Stadt hat wirklich viel zu bieten und die eine Woche war fast zu kurz, um alles zu entdecken, wegzugehen und auch noch das Hinterland und die Küstengebiete zu erkunden. DUBLIN wir kommen wieder – auf bald!

Martina

Salut ihr Lieben! Ich bin Martina, ich mag Sommer & Wasser und Winter & ganz viel Schnee. Ich bin ein Fan vom casual chic - Schwarz und Grau sind meine Lieblingsfarben. Mein French-Touch lässt sich durch die vielen Streifenshirts in meiner Garderobe auch nicht ganz verstecken.

More Posts

4 comments on “VFW meets Dublin – our Review”

  1. purefashiontv sagt:

    Danke für die ganzen Tipps für Dublin – ich war vor einer Ewigkeit auch einmal dort. Jetzt bin ich wieder auf dem neuesten Stand 🙂

    Liebe Grüße aus München,

    Vanessa
    http://www.pureFASHION.tv

    1. Rougefleur sagt:

      Gerne!

  2. Stephen Hughes sagt:

    I’ve never been to Dublin – but after your feature, I think I’ll be heading there next!
    I love the street scenes, and café/bars, but the the countryside is what I want to see the most!

    1. Rougefleur sagt:

      My suggestion to stay 2 days in Dublin and than rent a car! Everything is near to Dublin about 2 hours away!Or you take guided bus tours!

Kommentar verfassen