Schoko Kokos Cupcake

Ich hatte Lust auf einen Schoko Kokos Cupcake aus meinem neuen Backbuch von Renate Gruber 130 Gramm Liebe.

Schoko Kokos Cupcake

Ich habe mir eine simple Variante ausgesucht, der Schokosponge ist einfach zu machen und das Kokostopping auch. Also ran ans backen und siehe da – der Sponge war fluffig und das Topping hat doch tatsächlich gehalten.

Schoko Kokos Cupcake Rezept:

Zutaten Sponge (12 Förmchen)
140 g dunkle Schokolade
4 Eier (Größe M)
140 g weiche Butter
120 g Staubzucker (ich nehme immer weniger Zucker als im Rezept)
140 g glattes Weizenmehl

Zubereitung Sponge
Backrohr auf 180 Grad auf Ober- und Unterhitze vorheizen.

Guter Tipp aus dem Buch: Schokolade in Stücke brechen und in einer hitzebeständigen Form bei 80 Grad im Rohr schmelzen. Funktioniert wunderbar – mache ich künftig nur mehr so. Daher Wasserbad adé.

Eier trennen. Eiklar zu Schnee schlagen – nach ein paar Minuten den Staubzucker hinzufgüen und den Schnee fertig steif schlagen.

In einer weiteren Schüssel Butter auf höchster Stufe ca. 2 Minuten aufmixen. Dann die geschmolzene Schokolade einrühren und weitermixen bis die Masse kalt ist.

Nach und nach Eidotter und restlichen Zucker dazurühren. Das Weizenmehl auf niedriger Stufe in die Masse einrühren. Dann den Eischnee unterheben.

Ca. 20 – 25 Minuten backen.

Zutaten Kokos-Topping
800 g Mascarpone
160 g Topfen (20 % Fett)
15 EL Kokossirup (z.B. Monin)
200 g Kokosflocken

Zubereitung Kokos-Topping
Zuerst Mascarpone, Topfen und Kokossirup in eine Schüssel geben und vermengen. Anschließend mit dem Mixer (3 Sekunden auf höchster Stufe) mixen.
Danach das Topping auf den Sponge spritzen und mit den Kokosflocken bestreuen.

Zum Schluss mit einer Raffaelo-Kugel garnieren und ab auf den Tisch mit den Schoko Kokos Cupcake .

Dieses Topping ist sehr einfach zu machen und schmeckt herrlich frisch.

Ähnliche Rezepte von uns:
Muffins mit roten Beeren
Schoko Muffins

 

 

Martina

Salut ihr Lieben! Ich bin Martina, ich mag Sommer & Wasser und Winter & ganz viel Schnee. Ich bin ein Fan vom casual chic - Schwarz und Grau sind meine Lieblingsfarben. Mein French-Touch lässt sich durch die vielen Streifenshirts in meiner Garderobe auch nicht ganz verstecken.

More Posts

12 comments on “Schoko Kokos Cupcake”

  1. der sieht nach verammt vielen Kalorien und verdammt LECKER aus.

    1. Rougefleur sagt:

      ja die sind auch verdammt lecker! hab extra mit dem Zucker gespart um weniger Kalorien zu haben 😉

  2. Patricia sagt:

    Oh mann das sieht sooo lecker aus! Ich liebe Kokos! Und sowas postest du in der Zeit, wo ich versuche gesund zu essen und weniger Süßes 😀
    Ich glaub, da muss ich eine große Ausnahme machen!

    1. Rougefleur sagt:

      hmmm ich hätt jetzt auch gern einen-könntest ihn ja mit Karottenboden machen-spart auch Kalorien!

  3. Marjorie sagt:

    wow – sieht verdammt lecker aus! da würd ich jt gern reinbeißen 🙂

    1. Rougefleur sagt:

      ihr macht mir Lust die nächsten zu backen-wer mag zur Verkostung kommen?! 😉

  4. happyface313 sagt:

    Du kannst mit diesen „kleinen“ Leckereien jederzeit bei mir vorbei kommen. – Du bekommst auch einen Kaffee – auch einen Tee, wenn Du den lieber magst – von mir 🙂 Herzliche Grüße 🙂

    1. Rougefleur sagt:

      Tee und eine LV Museum Führung und ich bin dabei!

      1. happyface313 sagt:

        Gerne! Das sollten wir mal in’s Auge fassen 🙂

  5. Anie sagt:

    Das sieht wirklich sehr sehr lecker aus, da eine Freundin diese Woche Geburtstag hat und sie süßes liebt, werde ich ihr die auf jeden Fall machen, bin mal gespannt 🙂

    1. Rougefleur sagt:

      sag mir bitte bescheid ob alles gut gegangen ist!

Kommentar verfassen