Restauranttipp: Haberl & Fink

Köstlichkeiten genießen geht im Gasthaus Haberl nur allzu gut. Das liegt vor allem an den kreativen Ideen des mit unzähligen Preisen ausgezeichneten Kochs Hans-Peter Fink, der schon im Sacher in Wien kochte. Gemeinsam mit seiner Frau und dem Weinsommelier Mario Haberl gründete er ein Gasthaus in seiner Heimat der Steiermark. Back-to-the-Roots sozusagen.

Neben dem Gasthaus gibt es auch einen kleinen, aber feinen Laden. In diesem Laden erhält man eingelegtes Gemüse, Marmeladen, verschiedene Pesto-Sorten – diese Produkte finden sich auch an den Gerichten der Speisekarte wieder.

Vor ein paar Wochen war ich nun zum ersten Mal dort, stand schon länger auf meine Wunschliste, und ich kann das Gasthaus kompromisslos weiterempfehlen.

Das Essen ist der Wahnsinn. Die Preise passen zwar besser zu Wien, aber leckeres und vor allem saisonales und regionales Essen darf schon was Kosten.

Wir hatten folgende Speisen:

Frühlingskräutersuppe - Kopie

Frühlingskräutercremesuppe mit Frischkäse-Pesto-Knödel

Kalbstafelspitz

Kalbstafelspitz mit Kartoffelvariation und Gemüse

Bachsaibling - Kopie

Bachsaibling an karamelisiertem weißen Spargel und Polentagriesschnitte

Das Restaurant hat nur einen Haken, es ist nicht in Wien ;).

Weitere Infos zum Gasthof, den Öffnungszeiten und der genauen Adresse findet ihr auf der Homepage Haberl-Fink.

Martina

Salut ihr Lieben! Ich bin Martina, ich mag Sommer & Wasser und Winter & ganz viel Schnee. Ich bin ein Fan vom casual chic - Schwarz und Grau sind meine Lieblingsfarben. Mein French-Touch lässt sich durch die vielen Streifenshirts in meiner Garderobe auch nicht ganz verstecken.

More Posts

Kommentar verfassen