Peeling im Test

Es gibt zahlreiche Peeling-Produkte im Beautybereich …
… allerhand Marken, vielfältige Wirkungen, unterschiedliche Meinungen!

Folgende drei Produkte werden heute im Test vorgestellt:

Clearasil Daily Clear Vitamin & Extrakte Peeling
Für eine reine Haut wird vom Hersteller ein tägliches Reinigungsprogramm morgens und abends empfohlen. Die Wirkstoffe Vitamin E, Avocadoextrakte und Granatapfel verleihen dem Produkt einen herrlich frischen Duft. Die etwas gröberen Peeling-Perlchen dagegen verleihen mir persönlich eher weniger das Gefühl eine Prinzessin zu sein! Daher verwende ich das Peeling hauptsächlich für mein Dekolleté, als auch für meine Oberarme um diese Körperpartien frei von unreiner Haut zu halten. Tipp: Der restliche Körper freut sich hier und da auch sehr über ein Peeling. Dieses Produkt gibt es in jedem Drogeriemarkt zu kaufen – der Preis liegt im günstigeren Bereich und damit knapp unter € 10,00 (150 ml Inhalt).

Mein Fazit: Nettes Produkt zu einem fairen Preis mit tollen Duftstoffen!

Estée Lauder Perfectly Clean Fresh Balancing Exfoliator
Der Hersteller verspricht, dass mit diesem Produkt das Erscheinungsbild von vergrößerten Poren und Unebenmäßigkeiten ausgeglichen werden! Das Produkt kann 2 Mal pro Woche oder auch öfter, je nach Bedarf, angewendet werden. Die sanften Reinigungskügelchen im Peeling fühlen sich sehr gut und mild an, was nach der Anwendung eventuelle rote Stellen bereits im Vorfeld vermeidet. Die pflegenden Extrakte aus Weißer Seerose, Senega (indianische Heilwurzel) und Berberitze hinterlassen ein wohltuendes Gefühl auf der Haut und werden keinesfalls von einem übermäßigen Duft verdeckt. Hier liegt das Preissegement im höheren Bereich, aber das Ergebnis ist es vollkommen Wert (Tube mit 100 ml Inhalt – Kostenpunkt rund € 50,00).

Mein Fazit: Wer etwas Geld investieren möchte, greift zu diesem Produkt!

Clinique Turnaround Instant Facial
Peeling oder Maske ist hier die erste Frage? Das Produkt wird vom Hersteller als Maske bezeichnet und bietet Unterstützung bei der natürlichen Hauterneuerung. Das Peeling kann 2-3 Mal pro Woche angewendet werden. Für eine Anwendung zuerst das Produkt gleichmäßig auf die Haut auftragen, 5 Minuten einwirken lassen, danach leicht einmassieren und mit warmem Wasser abnehmen. Sehr leichter und angenehmer Duft, ganz kleine und feine Peeling-Perlchen, die fast nicht zu spüren sind – sich aber fantastisch auf der Haut anfühlen. Das Ergebnis war für mich das beste von allen drei Produkten im Test, denn meine Haut sieht tatsächlich besser aus und fühlt sich auch so! Dieses Produkt ist der Mercedes unter den diversen Peeling (Tube mit 100 ml Inhalt – Kostenpunkt rund € 69,00).

Mein Fazit: Purer Luxus (dafür muss tief in die Tasche gegriffen werden), aber das Produkt macht sich bezahlt!

Marjorie

Hej! Ich bin Marjorie, quasi 'the little sis' der Vienna Fashion Waltz Schwestern. Grau, blau und schwarz sind die Hauptfarben meiner Kleider, aber sonst treibe ich es gerne bunt & chaotisch.

More Posts - Website

6 comments on “Peeling im Test”

  1. happyface313 sagt:

    Hab das Clerasil-Produkt in der Glossybox gehabt und finde es recht angenehm! Liebe Grüße 🙂

    1. Marjorie sagt:

      Hatte es auch in der Glossybox – der Bericht ist meine persönliche Meinung und mich konnte es leider nicht positiv Stimmen bzw. für den ganzen Körper finde ich die groben Peelingkörner schon fantastisch! Toll, dass du ein Produkt gefunden hat, dass deinen Ansprüchen zusagt.

      1. happyface313 sagt:

        Ist doch schön, dass wir alle anders sind – wäre doch sonst auch echt langweilig, oder? Liebe Grüße 🙂

  2. Sehr cooler Bericht … werd das Peeling von Clinique auch mal testen … aber ist echt ein wahnsinn wie teuer das ist! Wie lange bist du ca damit ausgekommen?

    Liebe Grüße
    Dedicated to 😉

    1. Marjorie sagt:

      Die Menge des Peelings ist wirklich sehr ausgiebig und habe es knapp 1,5 Jahre gehabt, bis es tatsächlich leer war. Unterm Strich würde ich sagen, dass ich es durchschnittlich 2 mal die Woche angewendet habe und für meinen Hauttyp einfach super passend. Werde es mir jt dann auch wieder nachkaufen …

      🙂 Glg

      1. boah, 1,5 jahre ist echt lange! dann ist es wiederum nicht so teuer! danke für die info 😉

Kommentar verfassen