Brandteig-Ringerl mit Vanillecreme

 

Bei diesem Rezept werden Kindheitserinnerungen geweckt!

Bei Oma bekamen wir immerBrandteig-Ringerl mit Vanillecreme, die wir nur „Ringerl“ nannten. Jeden Samstag kam der Bäcker mit dem süßen Gebäck vorbei und wir warteten schon immer ganz gespannt auf seine Ankunft.

 

Brandteig-Ringerl mit Vanillecreme
Serves 8
Write a review
Print
Ingredients
  1. 75 g Butter
  2. 0,25 l Milch
  3. Salz
  4. 2 EL Zucker
  5. 150 g Mehl
  6. 4 Eier
  7. 250 ml Sahne
  8. 1/2 Packung Paradiescreme Vanille
Instructions
  1. In einem Topf, die Milch mit der Butter und 1 Prise Salz aufkochen. Unter Rühren das Mehl auf einmal in die kochende Flüssigkeit geben. Dann den Topf vom Herd nehmen und so lange weiterrühren, bis der Teig sich als Kloß vom Topfboden löst. Sofort ein ganzes Ei unterrühren.
  2. Nun den Teig in eine Schüssel füllen (geht aber auch im Topf) und nach und nach die restlichen Eier unterrühren. Der Teig muss glänzen.
  3. Dann den Teig in einen Spritzbeutel füllen und kreisförmig auf ein Blech spritzen.
  4. Das Backrohr auf 180°C vorheizen (Umluft) und ca. 30 Minuten backen. Dann auf 120°C zurückschalten und 10 Minuten bei halb offenem Rohr trocknen lassen.
  5. Pulver in die Sahne geben und aufschlagen, bis die Sahne steif ist – dickt noch nach.
Vienna Fashion Waltz http://viennafashionwaltz.com/

 

Viel Spaß und gutes Gelingen mit meinem Rezept für Brandteig-Ringerl mit Vanillecreme !

 

Brandteig-Ringerl mit Vanillecreme

 

Brandteig-Ringerl mit Vanillecreme

 

Brandteig-Ringerl mit Vanillecreme

Brandteig-Ringerl mit Vanillecreme

 

Martina

Salut ihr Lieben! Ich bin Martina, ich mag Sommer & Wasser und Winter & ganz viel Schnee. Ich bin ein Fan vom casual chic - Schwarz und Grau sind meine Lieblingsfarben. Mein French-Touch lässt sich durch die vielen Streifenshirts in meiner Garderobe auch nicht ganz verstecken.

More Posts

0 comments on “Brandteig-Ringerl mit Vanillecreme”

  1. happyface313 sagt:

    Es ist bald Mitternacht und ich bekomme fürchterlichen Appetit auf diese Ringerl. ich kann sie förmlich schmecken – so gut beschrieben und schön fotografiert! LECKER!!! 🙂 🙂 🙂 🙂

    1. Rougefleur sagt:

      dann schnell nachbacken-ist ganz leicht!bekomm auch wieder Lust drauf!

  2. Katharina sagt:

    Die schaun echt fantastisch aus!! Um den Brandteig hab ich mich bisher erfolgreich gedrückt 😉

    1. Rougefleur sagt:

      Ich auch ist aber gar net so schwer! Wichtig ist den Teig langsam zu backen, damit er auch schön austrocknet!

      1. Katharina sagt:

        Danke für den Tipp! Weißt du zufällig, wie groß die Tülle war, die du verwendet hast?

        1. Rougefleur sagt:

          die von Tupperware!

Kommentar verfassen