– Food-Monday – Kürbis-Kartoffel-Gemüse-Curry mit Reis

Frisch, saftig, steirisch …

… nein kein Apfel und auch nicht aus der Steiermark, sondern aus dem sonnigen Burgenland – ein Hokkaidokürbis aus Schwiegermama’s Garten! Im übrigen ist der Hokkaidokürbis der einzige seiner Kameraden, der mit Schale genossen werden kann. Für mich ganz praktisch, weil dann bin ich mit dem Kochen viel, viel schneller fertig.

Kürbis-Kartoffel-Gemüse-Curry mit Reis

Zutaten (für eine Person):
Reis
1/4 Zwiebel
Thymian
Öl
1 Kartoffel
1/3 von einem Hokkaidokürbis
1 EL Mehl
Wasser
Schlagobers
Sauerrahm
Majoran, Curry
Salz & Pfeffer

Den Reis nach Packungsanleitung aufstellen und garen lassen. Den Zwiebel klein schneiden und mit dem Thymian bei schwacher Hitze mit Öl leicht goldbraun rösten! In der Zwischenzeit die Kartoffel schälen und mit dem Kürbis in kleine Würfel schneiden. Den Zwiebel mit dem Mehl stauben, die würfelige Kartoffel und Kürbis hinzufügen. Gut umrühren! Mit Wasser ablöschen und so viel aufgießen bis knapp alles bedeckt ist. Rund 20-25 Minuten leicht köcheln lassen!

Wenn die Kartoffeln bißfest sind mit den Gewürzen (Salz & Pfeffer, Majoran, Curry) abschmecken und mit Schlagobers verfeinern.

Auf dem Teller Reis und Kürbisgemüse anrichten und mit einem TL Sauerrahm garnieren!

 

G U T E N  A P P E T I T !

 

Tipp: Das Kürbisgemüse kann mit jeglichem Gemüse verfeinert werden (siehe Bild – Paprika und Zuckerschoten). Jedoch auf die Garzeit des Gemüses acht geben! Für eine vegane / laktosefreie Variante  statt Schlagobers einfach Kokosmilch verwenden.

Kürbis-Kartoffel-Gemüse-Curry mit Reis - Rezept

Marjorie

Hej! Ich bin Marjorie, quasi 'the little sis' der Vienna Fashion Waltz Schwestern. Grau, blau und schwarz sind die Hauptfarben meiner Kleider, aber sonst treibe ich es gerne bunt & chaotisch.

More Posts - Website

Kommentar verfassen